DIENSTAG 25.06.2019

sujet quer.png

Die Langstrasse auf und ab

Performance

12:00-13:00 // VZA7 / Flux 2 & Hof


Ralf Petersen (Klasse Sprachkunst)



Ein Stand, eine Würstelbude auf Rollen, viele Heftchen mit Theatertexten. Aber nur der Text einer Person, keine Dialoge, spärliche Regieanweisungen. Hinweise, wer mit einem sprechen wird, wenn man selbst aufhört zu sprechen. Wo endet das Lesen, wo beginnt das Gespräch? Die Performance befragt spielerisch das Format der szenischen Lesung und verkehrt auf immer neue Art und Weise die Rolle von Konsument*in und Produzent*in.

Layout_Stickeralbum.jpg

Stickerwerkstatt


Vermittlungsaktion


13:30-15:30 // OKP


In der Stickerwerkstatt sind alle eingeladen, Fragen, Statements und Forderungen zum Thema Öffentlichkeit und Gegenöffentlichkeit zu formulieren und eigene Sticker zu gestalten. Diese können in einem Stickeralbum gesammelt und verbreitet werden.


Platzhalter Performance.jpeg

Der Platzhalter


Performance

17:30-17:45 // VZA7 / HP / Portier


Peter Rothkappel (Schauspieler) Stephan Langer, Ralf Petersen, Damon
Taleghani (Klasse Sprachkunst)



Die Performance reflektiert Gegenwart und Geschichte des neuen Universitätsgebäudes der Angewandten. Für wen ist es offen, für wen geschlossen? Studierende der Sprachkunst verdichten die Ergebnisse der Recherchen von /ecm Teilnehmerinnen zu einem Monolog. Die Figur des Portiers fungiert dabei stellvertretend als Verstärker für Stimmen, die in diese Mauern eingeschrieben sind.


Curating Counterpublics


Diskussion


18:00-20:00 // VZA7 / Flux 2


Judit Angel, Övül Ö. Durmuşoğlu, Kristian Lukić, Margarethe Makovec / Anton
Lederer (<rotor>) im Gespräch mit Marion Oberhofer und Johannes Kapeller (/ecm)


Warum und mit welchen Mitteln arbeiten Kurator*innen an und in Gegenöffentlichkeiten? Was kann an der Schnittstelle von Kunst und Politik entstehen? Das Gespräch ist ein Austausch über Ziele, Ansätze und Strategien kuratorischer Arbeit, die sich mit den beste henden Machtverhältnissen anlegt.
In englischer Sprache.

Um Anmeldung wird gebeten: openingup@uni-ak.ac.at